Suche
Hinweis

Unsere Öffnungszeiten werden wie folgt sein:

Cafe Ritter von Böhl täglich 12.00-18.00 Uhr (kein Ruhetag) Innen- und Außengastronomie geöffnet Tischreservierung möglich unter 06326/972201

Hotel Ritter von Böhl Besetzung Rezeption täglich 7.30-20.00 Uhr Bitte kommen Sie entweder geimpft (mit Impfpass) oder genesen (mit Bescheinigung) oder mit einem negativen gültigen Test in unser Haus. In Ausnahmefällen können wir Ihnen einen Schnelltest anbieten.

Wir freuen uns auf Sie!!.

Weiterlesen...

Die spätgotische Spitalkapelle

Zum Gebäudekomplex des Hotels und der Stiftung Bürgerhospitals gehört die von Ritter Nikolaus von Böhl in Auftrag gegebene spätgotischen Kapelle, die von einer niederbayrischen Bauhütte zwischen 1494 und 1496 errichtet wurde. Die Form der Strebepfeiler im Innern ist charakteristisch für diese Zeit ebenso die fischblasengeschmückten Maßwerkfenster. Der Chor des einschiffigen Baus ist mit einem Sternengewölbe überdeckt.

Etwas Bleibendes von uns hier in Deidesheim

Über 500 Jahre lang hat die kleine Kapelle Kriegen und Katastrophen getrotzt und doch nagte der Zahn der Zeit an dem historischen Gebäude und die Kapelle musste dringend saniert werden. Davon hörten auch die Hamburger Unternehmer Stephanie Baier und Christopher Job als sie vor etwa 10 Jahren nach Deidesheim kamen und das Hotel "Ritter von Böhl" entdeckten. Das Sanierungsprojekt gefiel dem Unternehmerpaar auch deshalb so gut, weil örtliche Handwerker eingebunden waren und bei der Restaurierung auch echte alte Handwerkskunst zum Einsatz kam. Auch wesenlich für sie war, dass bei jeder Position auf sinnvolle Ausgaben geachtet wurde. „Ich bin sehr stolz, dass mein Partner so großzügig ist und die Renovierung finanziert“, freut sich Stephanie Baier, die Lebenspartnerin von Christopher Job und eine gebürtige Pfälzerin. „Wir haben ja keine Kinder, da gibt es dann etwas Bleibendes von uns hier in Deidesheim.“

Es war ein großer Moment, als die Kapelle dann im Januar 2019 feierlich eingeweiht wurde. Auch für die beiden großzügigen Stifter, ohne die dieses kleine Juwel für die Nachwelt nicht so schnell hätte gerettet werden können. Glücklich machen ist das höchste Glück, hat einst Theodor Fontane (1819-98) geschrieben. Dichterworte, die für Stephanie Baier und Christopher Job eine wunderbare Bedeutung haben.

Ein Platz zum Pilgern und Einkehr halten

Da nun die aufwändige Renovierung abgeschlossen ist, werden in dem kleinen Sandsteinbau auch wieder Gottesdienste abgehalten. Betreut werden sie von den Pfarrern der protestantischen und katholischen Gemeinden Deidesheims. Auch Trauungen können wieder stattfinden zumal der romantische Innenhof des Hospitals und zwei Veranstaltungsräume für Hochzeitspaare und deren Gäste einen festlichen Rahmen bietet. Auch hat die Stiftung Bürgerhospital in Kombination mit der Kapelle die Tradition des Pilgertourismus neu belebt, denn ereits vor Jahrhunderten war Deidesheim Ausgangspunkt für Touren auf den in der Nähe verlaufenden Pilgerwegen.

 

Blick auf den Altar